Systemische Problemlösung in Arbeitskontexten

 >  Fühlst du dich als Führungsperson durch die Dynamiken deines Umsystemes manchmal eingeklemmt und möchtest entscheidende Hebel für eine Veränderung erkennen?

 >  Begleitest du Menschen als Vorgesetzte/r, als Coach oder Berater/in und bist am systemischen Denken und neuen Werkzeugen interessiert?

 >  Hast du schon von Aufstellungsarbeit im Organisationskontext gehört und möchtest diese verblüffende Methode einmal unverbindlich kennenlernen und erleben?

 >  Bist du dir bewusst, dass mit dem Verstand alleine nur ein sehr kleiner Teil der vorhandenen Informationen für Problemlösungen und Entscheide erfassbar sind und willst deinen intuitiven Zugang zum grossen Rest erweitern?

 >  Hast du gerade eine schwierige Entscheidung zu fällen und wärst froh um eine möglichst vollständige externalisierte Sicht der Situation?

 >  Startest du gerade ein Projekt und erachtest es als wichtig, Stakeholder und/oder Lösungsansätze in ihrer Komplexität und Dynamik in einer Aufstellung zu sehen?

 >  Hast du eine spannende andere Fragestellung strategischer, organisatorischer, zwischenmenschlicher Art, über welche du gerne systemische Einsichten gewinnen möchtest?

 

 Wenn du mehrere dieser Fragen mit "ja" beantwortest, dann interessieren dich sicher die weiteren Informationen zu diesem einzigartigen Seminarangebot.

Um was geht es?

Wir kombinieren verschiedene Modelle der Problemlösung  mit der systemischen Aufstellungsmethode. Das wird höchst interessant – für Beratende, Führungskräfte und alle anderen, die auch schon mal ein Problem hatten.
Gleichzeitig profitieren die Fallgeber von den Impulsen aus den Aufstellungen.

Folgende Modelle zur Situationsanalyse oder Problemlösung können zum Beispiel kombiniert mit der Aufstellungsarbeit zum Einsatz kommen:

>  Sechshütedenken für verschiedene Sichtweisen auf eine Fragestellung

https://de.wikipedia.org/wiki/Denkhüte_von_De_Bono

>  Tetralemmaperspektive für Entscheidungssituationen

https://de.wikipedia.org/wiki/Tetralemma_(Strukturaufstellung)

>  Ursachen-Wirkungsdiagramm für eine Problemanalyse

https://de.wikipedia.org/wiki/Ursache-Wirkungs-Diagramm

>  Stakeholderanalyse für einen Projektstart

>  Inneres Team für die Klärung der eigenen Position

https://de.wikipedia.org/wiki/Inneres_Team

Diese Modelle lassen sich alle mit der Nutzung von Personen als Stellvertretende für die Systemelemente besonders gut so genannt "externalisieren", also in ein von aussen einsehbares und erlebbares Bild bringen. Das ist dann eine äusserst wertvolle Verknüpfung mit der Arbeit der Strukturaufstellung.

Die Aufstellungsarbeit wird in Varianten wie der offenen und verdeckten Aufstellung ebenso wie der Arbeit mit Figuren, Symbolen, Bodenankern oder Stellvertretenden aufgezeigt. Grundinformationen zur systemischen Arbeit werden anhand kurzer Inputs vermittelt und besprochen.

Mit Strukturaufstellung lassen sich auch Organisationen und Teams mit ihrer Dynamik, Stakeholder und ihre Beziehungen, Produkte und ihre Marktchancen einsehbar machen. Den Varianten und Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

Dein Nutzen

 > Du erhälst Inputs für den Umgang mit Informationsmangel in komplexen Situationen.

 > Du erfährst die Methode der Aufstellungsarbeit mit der Stellvertretendenfunktion, welche sich mit Worten kaum erklären lässt.

 > Du machst Erfahrungen in der Stellvertreterrolle von Problemsituationen (z.B. Wie fühlt sich ein Produkt, das nicht den Qualitätsanforderungen der Kunden entspricht oder sonst etwas Verrücktes ;-).

 > Du lernst diverse Modelle und Methoden zur Problemlösung kennen.

 > Du kannst im Rahmen der verfügbaren Zeit von der systemischen Lösungsarbeit für einen eigenen Fall profitieren und möglicherweise relevante Informationen dazu gewinnen.

 > Du kannst deine eigene systemische Beratungskompetenz dank Einblick über Wirksamkeit verschiedener Interventionen und Methoden erweitern.

 > Dieses praxisorientierte Seminar bietet dir eine lebendige Weiterbildung, eine methodische Horizonterweiterung sowie die Möglichkeit zur Bearbeitung eines konkreten Falles.

Teilnehmende

 Führungspersonen, Unternehmer, Beratende, Supervisorinnen, Aufsteller, Personal- und Entwicklungsverantwortliche, Projektleitende, die interessiert sind, sich auf neue Methoden und Sichtweisen einzulassen.

Maximal 12 Teilnehmende.

Organisatorisches

Termin & Ort

Freitag, 20. Oktober, 2017

Jeweils 08.30 - 17.30 Uhr

Bern, Falkenplatz 11

 

Seminarkosten

Einführungspreis: CHF 200.- mit Pausenverpflegung (ohne Mittagessen).

 

Organisation und Leitung

Florentin Abächerli

 

Anmeldung

Mit Angabe von Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer an mail@florentini.ch.

Die Anmeldung ist verbindlich. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben.

 

Zertifikat

Die Teilnahme wird auf Wunsch mit einem Zertifikat bestätigt.

 

Unsicher bezüglich der Teilnahme?

Ruf mich an. Ich gebe gerne unverbindlich Auskunft.

 

Ich freue mich schon jetzt auf die kreative Stunden vielleicht auch mit dir.


"Gebt mir einen festen Punkt, und ich hebe die Welt aus den Angeln." Archimedes

Lehrgang Leadership SVF in Bern, Zürich, Basel
Hauptmodul

Donnerstag, 31. Mai – Do, 13. Dezember 2018

 

Kommunikation im Führungsalltag

Donnerstag, 8. Februar – Donnerstag 22. März 2018

 

Einführungsabend in das Angebot  "Führungszirkel"

Mittwoch, 25. Oktober 2017

 

Systemische Problemlösung, Bern
Freitag, 20. Oktober 2017

Wird definitiv durchgeführt!

 

Systemaufstellung, Walkringen
Tagesseminare

Samstag, 18. November 2017